Wissenschaft

Aktuelle Meldungen

23.12.2018

Künstliche Intelligenz

Liebe Leser,

Norbert Lossau ist ein Wissenschaftsjournalist, der am Anfang seiner Karriere in meiner Redaktion Naturwissenschaft und Technik des WDR-TV gearbeitet hat. Schon seinerzeit setzte er bei uns interessante Impulse. Später, als die Wissenschaft und Technik von den Medien noch sehr stiefmüttelrich behandelt wurde, ist es ihm gelungen, bei der Zeitung 'Die Welt' die erste täglich erscheinende Seite über Wissenschaft und Technik zu implantieren. Gleichzeitig hat er die unter meiner Mitwirkung erfolgte Gründung der Wissenschaftspressekonferenz (WPK.org), bei der ich 13 Jahre lang 1. Vorsitzender war, als mein Stellvertreter sich große Verdienste erworben. Dass er stets auf der Höhe der Zeit war sehen Sie auch an seiner folgenden Analyse, die er für die Konrad-Adenauer_Stiftung erbracht hat,  in der er hervorragend die Beeinflussung der Medien durch die Künstliche Intelligenz dargestellt hat. Ich sage ihm herzlichen Dank.

Ihr Jean Pütz



Wie Künstliche Intelligenz
die Medien verändert
Norbert Lossau
›› Künstliche Intelligenz (KI) wird die Medien in vielfältiger
Weise transformieren. Insbesondere wird sie den
Schwerpunkt vom geschriebenen hin zum gesprochenen
Wort verschieben. Digitale Assistenten könnten
journalistische Inhalte vermitteln.
›› KI wird Sprachbarrieren abbauen und damit die Globalisierung
des Journalismus befördern.
›› Mit KI lassen sich Medienangebote hochspezifisch individualisieren.
Dazu wird eine „kritische Masse“ an Daten
benötigt. Extreme Personalisierung medialer Produkte
kann Filterblasen-Effekte verstärken.
›› KI ermöglicht neue Geschäftsmodelle: insbesondere
Kooperationen zwischen Medienhäusern und Technologiefirmen.
Auch Archivdaten lassen sich monetarisieren.
›› KI automatisiert nicht nur Arbeitsabläufe, sondern auch
Entscheidungsprozesse. Damit sinkt der Bedarf an Mitarbeitern.
›› Künftige Geschäftsmodelle der Medien hängen sensibel
von datenschutzrechtlichen Rahmenb