Wissenschaft

Aktuelle Meldungen

09.07.2018

Super-Schalldämmung mit Nanoschaum realisiert

Super-Schalldämmung mit Nanoschaum realisiert

Innovation ist doppelt so wirksam wie bisher eingesetzte Materialien
Nanopartikel aus Magnetit in einer Lösung unter dem Mikroskop (Foto: dvfu.ru/en)
Nanopartikel aus Magnetit in einer Lösung unter dem Mikroskop (Foto: dvfu.ru/en)

Wladiwostok (pte004/27.06.2018/06:15) - Ein von russischen und südkoreanischen Forschern entwickelter Schaum reduziert Lärm doppelt so stark wie bisher eingesetztes Dämmmaterial. Und noch eine Besonderheit: Das Material ist nicht nur bei hohen, sondern auch bei niedrigen Frequenzen effektiv, die besonders gesundheitsschädlich sind. Alexey Zavjalov, der an der Far Eastern Federal University http://dvfu.ru/en (FEFU) promovierte, hatte die zündende Idee. Die Teamleitung hatte Professor S.P. Bardakhanov.

Getunter makroporöser Schaum

Der neue Schaum ist besonders interessant für die Autoindustrie. Fahrer und Beifahrer wollen möglichst wenig Lärm abbekommen, wenn sie unterwegs sind. Auch Highspeed-Züge beeinträchtigen die Anwohner mit ihrem Lärm. Hier könnte der Nanoschaum Abhilfe schaffen. Das neue Material ist ein getunter makroporöser Schaum, wie er seit Langem zur Schalldämmung eingesetzt wird. In die Aussparungen dieses Werkstoffs wird Nanomaterial eingebracht, das zusätzliche Kanäle schafft, in denen sich der Schall verfängt. Die Technik, mit der das zu machen ist, hat Zavjalov entwickelt.

Das Material, dass in die Makroporen eindringt, besteht aus Nanopartikeln von Magnetit oder Siliziumdioxid. Die winzigen Teilchen werden in einer Flüssigkeit fein verteilt. Dann wird der makroporöse Schaum eingetaucht. Den Weg in die Poren finden sie dann selbst, unterstützt von Ultraschallwellen. Nach dem Trocknen ist das Dämmmaterial einsatzbereit. Es lässt sich am ehesten mit einem Aerogel vergleichen, das sind Festkörper, die zu mehr als 99 Prozent aus Poren bestehen. Sie haben ausgezeichnete wärme- und schalldämmende Eigenschaften, sind aber sehr teuer und schwer zu verarbeiten. Der neu Schaum ist dagegen preiswert herzustellen und problemlos anzuwenden.